Hadrien Brunner, ist ein Youtuber, der für die Qualität seiner Tests und Rezensionen von Wingfoils bekannt ist. In diesem neuen Video nimmt er die gesamte Palette der Sroka-Wingfoils unter die Lupe und gibt Ihnen seine Meinung als erfahrener Foiler.

"Mir gefällt der Ansatz, dass du unabhängig von deiner Statur und deinem Niveau einen Schuh finden wirst, der zu dir passt, mit einem Ausgangsrahmen, der starr, robust und zuverlässig ist"

Um diesen Test durchzuführen, hat Hadrien Brunner unter verschiedenen Bedingungen gefoilt, um das Material bei verschiedenen Praktiken zu testen. Wellen für das Surf Foil, Windswell, Chop und Downwind für das Wingfoil. Und zum Schluss eine Dockstart-Session, um die verschiedenen Flossen und Stabilisatoren bestmöglich zu vergleichen. Dieser Test beinhaltet nicht die Sroka-Wings, die einem zweiten Test unterzogen werden.

Sroka Meinung : WINGFOIL

bestes Wing-Foil-Brett

S-Foil 950 High Aspect Speed

Für Hadrien Brunner macht das S-Foil 950 HA Speed die Leistung zugänglicher. Er ist der Meinung, dass man mit diesem Sroka-Kite auch ohne fortgeschrittenes Foil-Niveau hohe Leistungen erzielen kann. Der 950 Speed ist für Hadrien ein Flügel mit einem befreiteren Gefühl, mit einem guten Glide, der schneller, wendiger und reaktiver in den Manövern sein soll.

“Wir haben High-Aspect mit Perfomance, aber wir bleiben auch verdammt zugänglich.”

S-Foil 1190 High Aspect Speed

Was Hadrien Brunner zuerst verblüffte, war der ultraschnelle Start des Foils, sowohl beim Wingfoil als auch beim Surffoil. Das 1190 High Aspect Speed Wingfoil hat einen guten Glide und ist dank der guten Unterstützung “sehr leicht zu pumpen” (sowohl beim Wingfoil als auch beim Surf Foil). Laut seinem Test erfordert das Foilen nicht, dass das vordere Bein zu stark im Board verankert ist. Die Tatsache, dass man ein ziemlich freies Vorderbein hat, erweist sich als angenehm für Richtungswechsel und Carving. Der Lift hingegen ist perfekt zum Surfen geeignet, da er mehr Auftrieb hat und somit für große Menschen leichter zu handhaben ist.

Klassisches S-Foil 1250

S-Foil Sroka Größe 1250 (M)
Hadrien Brunner hat den S-Foil Classique 1250 auch als Wing Foil getestet. Seine Meinung dazu? Mit dem 1250er Wing wird der Start vorweggenommen, man startet noch früher als mit dem 1190 HA Wing. Für ihn ist die 1250 stabiler, wendiger und behält eine gute Geschwindigkeit bei. Allerdings findet er, dass mit dieser Schaufel die Gleitleistung geringer ist (Was ist Gleitleistung?). “Bei den klassischen S-Foils bist du fest, du behältst diese Längsstabilität, auch bei großen Bedingungen”

Fast Flyer 4'6

Board für Foil-Surfing und Foil-Wingsurfing verkauft von Sroka Company
Für Hadrien ist die Ratio schön schlank und die Breite liegt gut in der Mitte des Boards, er findet, dass das Board eine sehr gute Balance beim Wasserstart hat. Außerdem “ist das Board relativ leicht, so dass wir mit dem Foil einen guten Glide hatten, eine gute Fähigkeit zu pumpen”. Hadrien Brunner war auch von den Pads des 4’6 begeistert: “Diese großen Pads sind top, weil du überall Grip hast”.

Die Sroka Air : Tragflächenfolie gonflable

bewertung wingfoil board sroka
  Hadrien Brunner ist es nicht gewohnt, regelmäßig auf aufblasbaren Wing-Foil-Boards zu segeln. Dennoch ist seine Meinung über die Sroka Air positiv. Obwohl es seiner Meinung nach etwas später als ein starres Board ist, hat das aufblasbare Board zwei große Vorteile: Robustheit und Praktikabilität. Denn, wie er sagt, ist es ein kompaktes Brett, das man leicht an den Strand tragen kann.  

“Ich hatte Spaß, ich habe mich ausgetobt”

Er sieht das aufblasbare Wing Foil Board als ein tolles Familiengerät, das sehr praktisch zum Reisen ist und ein tolles Gefühl vermittelt. Für ihn hat das aufblasbare Board eine beruhigende Wirkung im Falle eines Sturzes, vor allem für Kinder. Mit einem aufblasbaren Board kann man sich nicht verletzen. Außerdem war es für ihn sehr einfach, das Sroka Air zu transportieren. Es nimmt keinen Platz weg, ist unempfindlich gegen Stöße und konnte sogar als Schutz für seine steifen Foilboards verwendet werden. In einer Sroka-Boardtasche können drei Segel, ein Foil und ein Brett verstaut werden.

Sroka Meinung : Surf Foil

leistungsorientiertes Foil- und Wing-Foil-Surfbrett

1190 High Aspect Speed

1190 High Aspect Lift 

1750 Klassisch
  • Sehr frei in den Kurven
  • Angenehm, um die Wellen wieder zu verbinden
  • “Der Frontflügel ist effizient, man erzeugt Speed beim Pumpen, man fühlt sich wohl, wenn man ein kleines Viertel fahren muss, um auf der Welle zu wenden und wieder zu verbinden.”
  • Dickeres Profil als der 1190 High Aspect Speed.
  • Mehr Auftrieb als der Speed, auch bei niedrigen Geschwindigkeiten
  • “Was interessant sein wird ist, dass wenn du kein Experte bist, dieser Flügel immer noch perf ist, aber er wird mehr verzeihen”.
  • Sehr hoher Auftrieb bei niedriger Geschwindigkeit
  • Interessant bei Richtungswechseln aufgrund des gedrungenen Profils.
  • Hohe Rolltoleranz: ideal zum Aufholen von Fahrfehlern.
  • Perfekt für Foil-Anfänger
avis surf foil sroka
Hadrien Brunners Rat bei der Wahl seines Bretts Man sollte sich nicht um jeden Preis für ein kleines Brett entscheiden wollen. “An dem Tag, an dem der Wind nachlässt und du einen etwas missratenen, böigen Off-Wind hast, kannst du schnell in die Bredouille kommen und deine Session nicht genießen. Wohingegen du mit einem geeigneten Brett aus dem Vollen schöpfen und die ganze Session über Spaß haben wirst”. Wenn Sie zum Beispiel Anfänger sind und zwischen dem Sky Rider 4’8 und dem Sky Rider 5’2 schwanken, sollten Sie sich für das 5’2 entscheiden (achten Sie aber darauf, dass das Brett Ihrer Körpergröße entspricht). Auf diese Weise können Sie auch dann Spaß haben, wenn die Bedingungen nicht so gut sind.
Wenn Sie noch Fragen dazu oder ein anderes Anliegen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren !  

Finden Sie alle unsere Tipps für :

Besuchen Sie uns in den sozialen Netzwerken !