FAQ Wind Foil

Was ist Windfoil? Windfoil ist die Weiterentwicklung des traditionellen Windsurfens. Windfoil wurde mit dem Umbruch des Foils im Wassersport eingeführt und wird mit einem traditionellen Windsurf-Rigg, einem oft überdurchschnittlich breiten und verstärkten Schwimmer (wie der Sky Rider 7’8 oder 6’3) und einem Foil anstelle der Finne praktiziert. Welche verschiedenen Praktiken gibt es beim Windsurfen? Es gibt viele verschiedene Arten, Wind Foil zu praktizieren. Es ist eine sehr kompetitive Praxis mit Kategorien wie IQ Foil, einer olympischen Disziplin, in der Sroka-Botschafter antreten. Aber es ist auch eine Disziplin für Freerider auf jedem Leistungsniveau, mit Material wie dem Sky Rider 6’3 und dem S-Foil HA 1190 Speed, das in ein Wing Foil umgewandelt werden kann, oder mit speziellen Foils wie dem Sroka W-Foil. Welches Niveau muss man haben, um Windfoil zu machen? Es ist unerlässlich, Windsurfen zu können, bevor man Windfoil in Betracht ziehen kann. Das Gleiten mit den Füßen in den Straps, das Jibben und die Verwendung eines Trapezes sind Grundvoraussetzungen für das Windfoiling. Welche Garantie haben die Sroka-Windfoils? Sroka-Windfoils haben eine Garantie von zwei Jahren. Welcher Windsurfer ist der richtige für den Anfang? Es ist möglich, mit dem Windsurfen mit dem S-Foil anzufangen. In diesem Fall sind die Frontflügel 1500, 1250 oder 1190 S perfekt, um die ersten Runden zu ziehen. Für diejenigen, die wirklich in das Windfoiling einsteigen wollen, bieten wir ein spezielles Foil an, das W-Foil. Es ermöglicht einen leichten Einstieg, bietet aber dank der Materialwahl und der hohen Qualität des Profils seiner Vorder- und Hinterflügel ein völlig neues Leistungspotenzial.