Über SROKA Company Watersport?

“Einige leben ihren Traum und andere träumen ihr Leben, ich gehöre zur ersten Gruppe”.
Bruno träumte schon immer davon, Windsurfweltmeister zu werden, und lebte stellvertretend durch Windsurfmagazine. Im Alter von 23 Jahren probierte er zum ersten Mal das Kitesurfen aus. Einige Boards waren nötig, bis er das Windsurfen aufgab und sich voll und ganz dem Kitesurfen widmete. Ab 2001 war dies der Beginn einer langen Reihe von Siegen auf französischer und internationaler Ebene. Er übte alle Disziplinen (Freestyle, Welle und Slalom) aus, ohne sein ultimatives Ziel zu erreichen.
Im Jahr 2004 erreichte er sein Ziel fast, als er in Portugal Vizeweltmeister im Wellenreiten wurde. Sein Streben nach dem Sieg blieb davon unberührt und wurde Jahr für Jahr stärker. Fortschritte zu machen und dem ersten Platz näher zu kommen, war für diesen Sportler eine echte Motivationsquelle. Von 2005 bis 2006 gewann er die verschiedenen Titel des französischen Meisters.
Sein Traum ging 2007 in Erfüllung, als er im selben Jahr französischer Meister, Europameister und Weltmeister wurde. Er verbrachte fast acht Jahre damit, sein Ziel zu erreichen. Er wurde 2009 und 2010 erneut Weltmeister und stand bis 2013 auf dem Siegertreppchen.

porträt bruno sroka

Bruno Sroka ist ein Mensch, der für und durch das Meer lebt. Er verbringt den Großteil seiner Zeit auf dem Wasser beim Kitesurfen, Stand Up und Surfen. Im Jahr 2009 revolutionierte er das Kitesurfen, indem er zusammen mit seinem Designer Paolo Rista die Race-Boards entwickelte. Dadurch konnte er die beiden bestehenden Rennstrecken gewinnen, um alle auf einen Nenner zu bringen. Von 16 Wettkämpfen, die 2009 stattfanden, gewann er 12 und blieb in diesem Jahr 15 Mal auf dem Poduim. Eine echte Leistung!

Neben dem Wettkampf hatte Bruno Lust auf Abenteuer. Im April 2008 stellte er sich der verrückten Herausforderung, 100 Seemeilen durch das Kap Horn zu segeln. Damit ist er der erste und einzige Mensch, der das Kap Hoorn bis heute mit dem Kitesurfing überquert hat und mehr als 100 Seemeilen im 40.

Es folgten weitere Abenteuerprojekte, wie die Überquerung des Golfs von Aqaba, die Rekordüberquerung des Ärmelkanals auf der langen Seite und schließlich eine noch verrücktere Leistung: die Verbindung von Frankreich nach Irland mit Kitesurfing. Dieses Projekt realisierte er 2013. Er legte 450 km in 16 Stunden und 40 Minuten nonstop zurück.

Stand Up Paddling ist für ihn das beste Mittel, um mit Freunden körperlich zu trainieren und sein inneres Gleichgewicht nach jedem großen Abenteuerprojekt zu erhalten. Die Foils sind unglaubliche Geräte, mit denen man ganz einfach über das Wasser fliegen kann.

Traversée du Cap Horn en Kite surf

SROKA company

SROKA company ist nicht einfach nur eine Marke. Sie ist aus dem Zusammentreffen von Enthusiasten entstanden, die unseren Wunsch teilen, Gleitsportarten wie Stand Up Paddling, Foils oder jeden anderen Wassersport zu demokratisieren. Jeden Tag geben wir unser Bestes, um die besten Produkte zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten.

Bruno Sroka war mehrere Jahre lang Tester bei einer der größten Kitesurf-Marken der Welt. Im Jahr 2009 entwickelten Bruno und Paolo Rista die ersten Raceboards im Kitesurfen, die das Racekiten revolutionierten. Von diesem Zeitpunkt an hat Bruno nie aufgehört, sein Fachwissen als Tester weiterzuentwickeln, um noch genauer und feiner in seinen Analysen zu sein. Seit mehr als fünf Jahren stellt er sein ganzes Wissen in den Dienst der Marke SROKA, um Stands up paddle, Hydrofoils und Kitesurfing zu entwerfen, zu entwickeln, zu testen und zu vermarkten.

Unser Ziel ist es, Ihnen ein leistungsstarkes, qualitativ hochwertiges Produkt zum erschwinglichsten Preis anzubieten. Um dies zu erreichen, stellen wir den Sportler in den Mittelpunkt unseres Handelns.

 

Indem wir also die Sportler von heute verstehen, beobachten und uns die Praktiken von morgen vorstellen, entwickeln wir unsere Produkte, um die Praxis, den Komfort, die Zugänglichkeit, das Vergnügen, den Fortschritt und die Sicherheit des Sportlers zu erleichtern. Wir hören auf die Meinung unserer Kunden, um unsere Produkte weiter zu innovieren und zu verbessern. Jedes Produkt wird vor der Vermarktung von Bruno Sroka intensiv getestet.

Unsere Produkte sind einfach zu verwenden, im Laufe der Zeit entwicklungsfähig und werden Sie während Ihres gesamten Fortschritts begleiten. Jeden Tag setzen wir unsere ganze Zeit und unser ganzes Wissen in unsere Produkte, um Ihnen zu dienen.

Willkommen in unserer Welt, wir hoffen, unsere Leidenschaft für den Gleitsport mit Ihnen teilen zu können.

A propos de SROKA Company Watersports

Über SROKA Company Watersport?

“Manche leben ihren Traum, andere erträumen sich ihr Leben. Ich gehöre zu der ersten Gruppe.“

Bruno wollte schon immer Weltmeister im Windsurfen werden und hat Zeitschriften zum Thema Windsurfen nur so verschlungen. Als er 23 Jahre alt war, probierte er zum ersten Mal das Kitesurfen aus. Nachdem er es ein paar Mal ausprobiert hatte, hörte er mit dem Windsurfen auf und widmete sich ausschließlich dem Kitesurfen. Ab 2001 war er national (Frankreich) und international sehr erfolgreich. Er widmete sich allen Disziplinen (Freestyle, Wave und Slalom), ohne sein oberstes Ziel zu erreichen.

2004 erreichte er sein Ziel beinahe, denn er wurde Vizeweltmeister in der Wave-Disziplin in Portugal. Sein Siegeswunsch blieb erhalten und wurde mit jedem Jahr größer. Für diesen Sportler waren die Fortschritte, die er machte und seine Annäherung an den ersten Platz eine bedeutende Motivationsquelle. Zwischen 2005 und 2006 gewann er verschiedene französische Meisterschaften.

2007 wurde sein Traum Realität: In ein und demselben Jahr wurde er französischer Meister, Europameister und Weltmeister. Er investierte beinahe 8 Jahre, um dieses Ziel zu erreichen. Aber Bruno beließ es nicht dabei. Auch 2009 und 2010 wurde er Weltmeister und blieb bis 2013 auf den Siegerpodesten vertreten.

a propos de SROKA Company Watersports

Bruno Sroka ist ein Mensch, der für das Meer lebt und dort seine Erfüllung findet. Er verbringt den Großteil seiner Zeit auf dem Wasser mit Kitesurfen, Stand-Up-Paddling und Surfen. Im Jahr 2009 revolutionierte er das Kiterace, indem er zusammen mit seinem Designer Paolo Rista die Raceboards entwickelte. Dies ermöglichte es ihm, die beiden bestehenden Rundkurse zu gewinnen und alle zu überzeugen. Von 16 Wettbewerben, die 2009 ausgetragen wurden, gewann er 12 und war in jenem Jahr 15 Mal auf dem Siegerpodest vertreten. Was für eine Meisterleistung!  

Abgesehen von der Teilnahme an Wettbewerben war Bruno danach, seine Abenteuerlust zu stillen. Im April 2008 stellte er sich einer verrückten Herausforderung: Er umrundete Kap Hoorn und legte dabei insgesamt 100 Seemeilen zurück. Er ist damit bislang der erste und einzige Mensch, der kitesurfend Kap Hoorn umrundet und mehr als 100 Seemeilen in den „donnernden Vierzigern“ (Region der Westwinddrift zwischen 40 und 50 Grad südlicher Breite) zurückgelegt hat.

 Er unternahm noch viele weitere abenteuerliche Projekte, wie beispielsweise die Überquerung des Golf von Akaba, den Rekord, den Ärmelkanal auf der langen Seite zu überqueren und verbuchte schließlich eine noch erstaunlichere Leistung für sich: Er legte kitesurfend die Strecke zwischen Frankreich und Irland zurück. Dieses Projekt verwirklichte er im Jahr 2013: Er legte 450 km ohne Unterbrechung innerhalb von 16 Stunden, 40 Minuten zurück.

Stand-Up-Paddle ist die beste Möglichkeit für ihn, um sich mit Freunden körperlich fit zu halten und im Anschluss an große Abenteuerprojekte sein inneres Gleichgewicht zu bewahren. Die Foils eignen sich ausgezeichnet dafür, ganz einfach über das Wasser zu schweben.

Das Unternehmen SROKA

Das Unternehmen SROKA ist nicht einfach nur eine Marke. Es ist aus dem Zusammentreffen von leidenschaftlichen Sportlern entstanden, die genau wie wir erreichen möchten, dass Gleitsportarten wie Stand-Up-Paddle, Foils oder andere Wassersportarten zum Breitensport werden. Wir geben jeden Tag unser Bestes, um die besten Produkte zu entwickeln, produzieren und vermarkten – Zum besten Preis-Leistung-Verhältnis. 

Bruno Sroka war mehrere Jahre lang für eine der weltweit größten Kitesurf-Marken als Tester tätig. Im Jahr 2009 entwickelten Bruno und Paolo Rista die ersten Kitesurf-Raceboards, die die Race-Disziplin beim Kitesurfen revolutioniert haben. Seitdem hat Bruno seine Kompetenz als Tester stetig weiterentwickelt, um präzisere und genauere Analysen durchführen zu können. Seit mehr als 5 Jahren stellt er sein gesamtes Know-how in den Dienst der Marke SROKA, um Stand-Up-Paddle-Boards, Tragflügelboote (Hydromotors) und Kitesurf-Boards zu konzipieren, entwickeln, testen und vermarkten.

Unser Ziel besteht darin, Ihnen ein leistungsstarkes, qualitativ hochwertiges Produkt zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Um dies zu erreichen, stellen wir dieAspekte der praktischen Anwendung in den Mittelpunkt unseres Ansatzes.

 

 

Deshalb entwickeln wir unsere Produkte, indem wir die Athleten von heute beobachten um sie zu verstehen und uns überlegen, welche Praktiken zukünftig von Bedeutung sein könnten. Dabei geht es uns darum, den Sportlern die praktische Anwendung zu erleichtern, ihnen mehr Komfort zu bieten, den Sport benutzerfreundlicher und damit zugänglicher zu machen, den Sparfaktor zu erhöhen, es den Sportlern zu ermöglichen, schneller Fortschritte zu machen und für ihre Sicherheit zu sorgen.  Wir hören auf das Feedback unserer Kunden, um unsere Produkte weiter zu entwickeln und zu optimieren. Jedes Produkt wird gründlich getestet, bevor es von Bruno Sroka vertrieben wird.

Unsere Produkte sind einfach zu handhaben, im Laufe der Zeit erweiterbar und begleiten Sie während Ihrer gesamten Entwicklung. Wir bringen täglich unsere Zeit und unser Know-how ein, um Ihnen unsere Produkte bieten zu können.

Willkommen in unserer Welt. Wir hoffen, unsere Leidenschaft für den Gleitsport mit Ihnen teilen zu können.